Jobs / Praktika


Für die 39. Ausgabe des Kasseler Dokfestes im November 2022 gibt es aktuell folgende Stellenangebote:


Vom 15. bis 20. November 2022 lädt das Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest zu einem umfangreichen Programm aus kurzen und langen Dokumentarfilmen, künstlerisch-experimentellen Produktionen, 360°-Filmen, (Medien-) Installationen, zur interdisziplinären Workshop-Tagung interfiction sowie verschiedenen Veranstaltungen für den Filmnachwuchs nach Kassel ein. Der Großteil des Filmprogramms wird zudem durch DokfestOnline bis zum 27. November online zugänglich gemacht.

Für die Vorbereitung und Durchführung des 39. Kasseler Dokfestes sind zwei (studienbegleitende oder berufsorientierende) Praktikumsplätze zu vergeben.

Wir bieten einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Arbeitsbereiche und Strukturen eines internationalen Festivals und praktische Erfahrungen im Kulturmanagement.

  • Zu den Aufgaben gehören unter anderem:
  • Erfassung der Filmeinreichungen / Vorbereitung der Sichtung
  • Anfordern und Verwalten von Materialien für Katalog und weitere Festivalpublikationen
  • Mitarbeit bei Redaktion von Texten aller Art
  • Unterstützung bei der Umsetzung des Onlineangebots
  • Kommunikation mit den Filmemacher*innen und Künstler*innen im Programm
  • Unterstützung der Veranstaltungen und Sonderprogramme während des Festivals
  • Gäst*innenbetreuung während des Festivals

Zeitraum des Praktikums:

von Juni bis August oder September bis November jeweils in Teilzeit (20 Stunden pro Woche) oder Vollzeit (40 Stunden pro Woche). Bitte den gewünschten Zeitraum angeben, der Festivalzeitraum vom 15.-27.11.2022 in Vollzeit ist obligatorisch. Das Praktikum findet vor Ort in Kassel statt und wird vergütet.

Voraussetzungen:

  • Motivation und Interesse an Film, Kunst und Medien
  • Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Organisationstalent, Kontaktfreude und Belastbarkeit
  • Flexibilität und Teamfähigkeit
  • gute Englisch- und EDV-Kenntnisse (MS-Office)

Bewerbungen (Motivationsschreiben, Lebenslauf) bitte per E-Mail bis zum 02.Mai an Marie Kersting: kersting@kasselerdokfest.de


Monitoring – Ausstellung für Medieninstallationen (16.-20. November 2022)

Honorarvertrag, Zeitraum: Ende Juli – Ende November

Die Ausstellung Monitoring präsentiert künstlerische Arbeiten, bei denen filmische, audiovisuelle, digitale oder medienkritische Ansätze installativ im Raum verortet werden. Sie bietet ein Forum für Medienkunst und präsentiert sowohl etablierte Künstler* innen, als auch vielversprechende Nachwuchstalente. Thematische Schwerpunkte und das kuratorische Konzept der Ausstellung werden von einer Jury aus Kulturschaffenden, Künstler*innen und Kurator*innen anhand der Einreichungen erarbeitet, die jährlich einer offenen Ausschreibung folgen. Die 7-köpfige Auswahlkommission wählt ca. 16 Arbeiten für die Ausstellung aus. Alle Arbeiten sind für den mit 3.500 € dotierten Golden Cube für die beste Medieninstallation nominiert. Der Preis wird von der Softwarefirma Micromata GmbH gestiftet.

Gesucht wird eine Person mit Erfahrung im Bereich Videokunst/Installationen sowie im Ausstellungsaufbau. Interesse an Film- und Videokunst setzen wir voraus.

Aufgaben technische Leitung Monitoring

  • Mitarbeit an der Vorsichtung der Einreichungen
  • Mitarbeit in der Sichtungskommission (5 Tage im August)
  • Künstler*innenkommunikation
  • Kommunikation mit den Technikpartnern
  • Planung, Vorbereitung und Organisation des Ausstellungsaufbaus und -abbaus
  • Zusammenstellung eines Aufbauteams
  • Zusammenstellung eines Aufsichtsteams
  • Nachbereitung der Ausstellung (Ausstellungsabbau, Abrechnung)

Die Hauptarbeitsphase liegt in den Monaten August, Oktober und November. Wir bieten Mitarbeit in einem engagierten, kompetenten und kreativen Team. Honorar nach Absprache. Bewerbungen bis zum 30.4.2022 an dokfest@kasselerdokfest.de. Weitere Inforamtionen zur Ausstellung gibt es hier.


Monitoring – Ausstellung für Medieninstallationen (16.-20. November 2022)

Honorarvertrag, Zeitraum: Mitte Juli – Ende November 2022

Die Ausstellung Monitoring präsentiert künstlerische Arbeiten, bei denen filmische, audiovisuelle, digitale oder medienkritische Ansätze installativ im Raum verortet werden. Sie bietet ein Forum für Medienkunst und präsentiert sowohl etablierte Künstler* innen, als auch vielversprechende Nachwuchstalente. Thematische Schwerpunkte und das kuratorische Konzept der Ausstellung werden von einer Jury aus Kulturschaffenden, Künstler*innen und Kurator*innen anhand der Einreichungen erarbeitet, die jährlich einer offenen Ausschreibung folgen. Die 7-köpfige Auswahlkommission wählt ca. 16 Arbeiten für die Ausstellung aus. Alle Arbeiten sind für den mit 3.500 € dotierten Golden Cube für die beste Medieninstallation nominiert. Der Preis wird von der Softwarefirma Micromata GmbH gestiftet.

Gesucht wird eine Person mit Erfahrung und kuratorischer Praxis im Bereich Videokunst/Installationen sowie im Ausstellungsaufbau. Interesse an Film- und Videokunst setzen wir voraus.

Aufgaben Ausstellungsleitung Monitoring

  • Vorsichtung der Einreichungen, Moderation und Mitarbeit in der Auswahlkommission (5 Tage Juli/August)
  • Verfassen einer schriftlichen Einleitung zur Ausstellung
  • Erstellung von Übersichten, Raumplänen, Danksagungen, Bildauswahl und weiteren Texten (Print und online)
  • Künstler*innenkommunikation
  • Begleitung des Ausstellungsaufbaus
  • Mitarbeit bei der technischen und logistischen Umsetzung der Ausstellung
  • Planung und Durchführung der Ausstellungseröffnung
  • Aufbereitung von Text- und Bildmaterial für die Öffentlichkeitsarbeit
  • Planung und Durchführung eines Presse- und Juryrundgangs
  • Sektionsübergreifende Kommunikation mit dem Festival für Kooperationsveranstaltungen

Die Hauptarbeitsphase liegt in den Monaten August bis November. Wir bieten Mitarbeit in einem engagierten, kompetenten und kreativen Team. Honorar nach Absprache. Bewerbungen bis zum 30.4.2022 an dokfest@kasselerdokfest.de. Weitere Inforamtionen zur Ausstellung gibt es hier.