At the Margin


Gloria Kino

Im Winter 2015 stand Lesbos im Mittelpunkt der „Flüchtlingskrise“. Täglich kamen zwischen zwei- und dreitausend Asylsuchende aus den Krisengebieten des Nahen Ostens dort an, um auf diesem Weg in die Europäische Union zu gelangen. Die Insel befand sich im Ausnahmezustand. Insgesamt waren es mehr als 600.000 Boote, die von der Türkei aus, die griechischen Insel Lesbos ansteuerten. AT THE MARGIN von Sarah Hüther und Sita Scherer nimmt eine besondere Perspektive ein. Er erzählt die Situation aus der Sicht der Bewohner/innen der Insel. In langen, ruhigen Sequenzen begleitet der Film seine Protagonist/innen, portraitiert werden die Einwohner/innen dreier Dörfer. Während die Filmemacherinnen sie in ihrem täglichen Leben begleitet, berichten sie von den Geschehnissen, ihren Erfahrungen und den Traumata der Jahre 2015 und 2016, als die Insel die Medien dominierte. Lesbos erfuhr in dieser Zeit einen gewaltigen Zustrom an Menschen. Neben den Geflüchteten, die eine vorübergehende Zuflucht suchten, kamen auch freiwillige Helfer/innen aus dem globalen Norden und Journalist/innen aus aller Welt auf die griechische Insel. Sie alle kamen zeitweise nach Lesbos und versuchten dort ihren Platz zu finden und zu verteidigen. Stück für Stück verspinnen sich die einzelnen Geschichten der Dokumentation zu einem Netz aus Beziehungsstrukturen in einer Zeit fernab jeglicher Normalität, aus Berichten persönlicher Erfahrungen und dem Umgang mit der Hilflosigkeit, andere Menschen sterben sehen zu müssen. Das aus den Medien gewohnte Bild verschiebt sich durch die griechische Perspektive. AT THE MARGIN stellt Fragen nach unseren eigenen Ansichten und der Handlungsweise und Bedeutung des europäischen Grenzsystems.

  • Dauer: 01:23:00 Min.
  • Länder: Germany
  • Sprache: English, Greek
  • Untertitel: English
  • Produktionsjahr: 2019
  • Regie: Sarah Hüther,Sita Scherer
  • Nominierung: Goldener Herkules