2018-10-22

365 Tage Dokumentarfilm | Das Sandmädchen

Veronika Raila lebt seit ihrer Kindheit mit schweren körperlichen Beeinträchtigungen und Asperger-Syndrom. Sie kann weder sprechen, noch kann sie laufen oder sich selbst versorgen. Im Kindesalter wurde ihr ein Intelligenzquotient von Null attestiert. Dennoch studiert sie heute, schreibt Gedichte und Geschichten und kann sich mittels gestützter Kommunikation mitteilen.

Das dokumentarische Essay nimmt uns mit auf eine filmische Reise hinein in die verborgene und faszinierende Welt der jungen Autorin. In filmischen Skizzen entfaltet sich eine berührende Annäherung und Begegnung, in der nicht Krankheit und Beeinträchtigung im Vordergrund stehen, sondern die Suche nach der Kraft und Energie des Lebens.

Regisseur Mark Michel ist zu Gast.

Sonntag, 28.10.2018, 12:00 Uhr im kleinen BALi

Eintritt normal 7,00 €, ermässigt 6,50 €

mehr Infos zu der Veranstaltungsreihe 365 Tage Dokumentarfilm hier.