2020-02-03

365 Tage Dokumentarfilm | Der Krieg in mir

Der Krieg in Mir

Deutschland 2019 / 83 Min.

Regie: Sebastian Heinzel

„Wieviel Soldat steckt noch in mir?“ fragt sich der gebürtige Kasseler Sebastian Heinzel. Wiederholte Kriegsträume führen ihn ins Wehrmachtsarchiv, wo er erfährt, was sein Opa Hans unerwähnt mit ins Grab nahm: dass er im Zweiten Weltkrieg in Weißrussland kämpfte. Die Deutschen haben dort schwere Kriegsverbrechen begangen. Heinzel hat als junger Filmemacher mehrfach dort gedreht. Er nimmt das Phänomen zum Anlass, zu forschen und gemeinsam mit seinem Vater an die Orte zu reisen, an denen sein Opa stationiert war. Bewegende Gespräche und Situationen ergeben sich. Der Film macht deutlich, wie sich Krieg auf nachfolgende Generationen auswirkt und wird so zum Appell für Austausch und Versöhnung.

Am Sonntag, den 16.02.2020 im BALi Kino in Kooperation mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Regisseur Sebastian Heinzel ist zu Gast.