01.SCREENINGS

Herzstück des Festivals ist das Filmprogramm, aufgeteilt in drei verschiedene Sektionen:

02.MONITORING

Die Medienkunstausstellung Monitoring präsentiert bis zu 16 aktuelle (Video-)Installationen von etablierten Künstler/innen und viel versprechenden Nachwuchstalenten.

» Mehr erfahren

03.DOKFEST LOUNGE

Die DokfestLounge ist nicht nur Spielort für audiovisuelle Performances internationaler Künstler, VJs und DJs, sondern auch allabendlicher Party-Treffpunkt für unsere Gäste.

» Mehr erfahren

04.INTERFICTION

Die interdisziplinäre Tagung beschäftigt sich in Vorträgen, Workshops und Gesprächsrunden mit jährlich wechselnden Themen aus Medien und Netzkultur.

» Mehr erfahren

05.JUNGES DOKFEST

Das Begleitprogramm richtet sich gezielt an Schüler der Klassen 7 bis 13. Geboten werden speziell zusammen­gestellte Filmprogramme sowie Workshops zu Filmanalyse und Kreativem Schreiben, durchgeführt und betreut von Medienpädagogen.

» Mehr erfahren

06.DOKFEST FORUM

Das DokfestForum bietet allabendlich ein Veranstaltungsprogramm aus Vorträgen, Panels und Screenings zur Schnittstelle zwischen Film und Kunst. Tagsüber dient es als Café und Festivaltreffpunkt und stellt Sichtungsplätze für Fachbesucher zur Verfügung.

» Mehr erfahren

07.EDUCATION

Mit dem Hessischen Hochschulfilmtag, der Präsentation einer europäischen Filmhochschule und praxisbezogenen Vorträgen und Workshops bietet das Kasseler Dokfest dem (hessischen) Filmnachwuchs Möglichkeiten zur Weiterbildung, Informationen zu Ausbildung und Zugang zu professionellen Netzwerken.

» Mehr erfahren

Einreichen 2014

submit.btn

AUFRUF ZUR EINREICHUNG

Ab sofort sind alle Filmemacher/innen, Künstler/innen, VJs, Verleiher/innen, Produzent/innen, Galerist/innen, Hochschulen und Institutionen eingeladen, sich mit aktuellen Arbeiten und Projekten für das 31. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest zu bewerben.

Von allen ausgewählten Filmen werden bis zu 60 Arbeiten für drei der vier Festivalpreise nominiert. Alle Arbeiten, die in der Ausstellung Monitoring präsentiert werden, sind automatisch für den Preis für die beste Medieninstallation nominiert.

BEWERBUNGSSCHLUSS:

Bewerbungsschluss ist der 09. Juli 2014. (Es gilt das Datum des Poststempels.)

WAS KANN EINGEREICHT WERDEN?

Wir suchen aktuelle Filme, Installationskonzepte und Vorschläge für Audiovisuelle Performances und VJ-Sets aus 2013 und 2014. Hinsichtlich der Länge gibt es keine Beschränkung.

WIE UND WO KANN EINGEREICHT WERDEN?

Das Einreichungsformular soll vorzugsweise online hier ausgefüllt werden. 
Sollte das Ausfüllen online nicht möglich sein, kann das Formular hier als pdf herunterzuladen.

Anschließend eine Sichtungskopie (DVD) mit der Online-Einreichungsnummer versehen und ggf. zusammen mit weiteren Materialien per Post an folgende Adresse schicken:

Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest
c/o Filmladen Kassel e.V.
Goethestraße 31
34119 Kassel
Deutschland

Des Weiteren ist es möglich, die eingereichte Arbeit in Form eines Dropbox-Link (zum Download, keine Einladung zu einem Ordner) oder als Link zu einem Download über eine Videoplattform zu schicken. Bildmaterial kann online hochgeladen oder muss auf einer separaten CD / DVD mitgeschickt werden.

Die detaillierten Teilnahmebedingungen sowie die Regularien für die vier Festival-Preise sind als Download abrufbar.

Das Dokfest-Team freut sich auf viele spannende und innovative Einreichungen!