01.SCREENINGS

Herzstück des Festivals ist das Filmprogramm, aufgeteilt in drei verschiedene Sektionen:

02.MONITORING

Die Medienkunstausstellung Monitoring präsentiert bis zu 16 aktuelle (Video-)Installationen von etablierten Künstler/innen und viel versprechenden Nachwuchstalenten.

» Mehr erfahren

03.DOKFEST LOUNGE

Die DokfestLounge ist nicht nur Spielort für audiovisuelle Performances internationaler Künstler, VJs und DJs, sondern auch allabendlicher Party-Treffpunkt für unsere Gäste.

» Mehr erfahren

04.INTERFICTION

Die interdisziplinäre Tagung beschäftigt sich in Vorträgen, Workshops und Gesprächsrunden mit jährlich wechselnden Themen aus Medien und Netzkultur.

» Mehr erfahren

05.JUNGES DOKFEST

Das Begleitprogramm richtet sich gezielt an Schüler der Klassen 7 bis 13. Geboten werden speziell zusammen­gestellte Filmprogramme sowie Workshops zu Filmanalyse und Kreativem Schreiben, durchgeführt und betreut von Medienpädagogen.

» Mehr erfahren

06.DOKFEST FORUM

Das DokfestForum bietet ein Veranstaltungs­programm aus Vorträgen, Panels und Screenings zur Schnitt­stelle zwischen Film und Kunst. Tagsüber dient es als Café und Festivaltreffpunkt und stellt Sichtungsplätze für Fachbesucher zur Verfügung.

» Mehr erfahren

07.EDUCATION

Mit dem Hessischen Hochschulfilmtag, der Präsentation einer europäischen Filmhochschule und praxisbezogenen Vorträgen und Workshops bietet das Kasseler Dokfest dem (hessischen) Filmnachwuchs Möglichkeiten zur Weiterbildung, Informationen zu Ausbildung und Zugang zu professionellen Netzwerken.

» Mehr erfahren

Teilzeitstelle Presse- / Öffentlichkeitsarbeit zu vergeben / 10.05.2017

Zur Vorbereitung und Organisation der 34. Ausgabe hat das Kasseler Dokfest eine     befristete Stelle in Teilzeit im Bereich Presse- / Öffentlichkeitsarbeit zu vergeben.

 

Das Kasseler Dokfest hat seit jeher ein einzigartiges Profil: neben dem traditionellen     Fokus auf regionale, nationale und internationale dokumentarische Kurz- und Langfilme präsentiert das Festival aktuelle Medienkunst, audiovisuelle Performances sowie VJ-Kunst und stellt auf der Fachtagung interfiction ein aktuelles Medienthema zur Diskussion.

Jährlich an sechs Tagen im November werden im Rahmen des Kasseler Dokfestes über 250 Dokumentarfilme sowie experimentelle und künstlerische Arbeiten präsentiert. 2017 findet das Kasseler Dokfest vom 14. Bis 19. November statt.

Aufgabenbereiche:

  • Akquise und Betreuung von Pressekontakten
  • Zusammenstellung und Versand sämtlicher Pressematerialien
  • Verfassen von Pressetexten
  • inhaltliche, redaktionelle und strukturelle Gestaltung des Internetauftritts
  • Kontaktpflege und -neuaufnahme mit Pressevertreter/innen
  • Koordination von Interviewanfragen
  • Mitarbeit an Zielgruppenarbeit für die lokale Bewerbung des Festivalprogramms
  • Erstellen des Pressespiegels

Voraussetzungen:

  • Dialog- und Teamfähigkeit
  • Kreativität, Textsicherheit und Freude am Schreiben
  • Sprachkenntnisse: Deutsch auf Muttersprachniveau, gute bis sehr gute Englischkenntnisse
  • Erfahrungen im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wünschenswert
  • Erfahrungen im Umgang mit CMS und Social-Media Netzwerken sowie in der Erstellung von Websites sind von Vorteil
  • Grundkenntnisse in der Bildbearbeitung und der Erstellung von Multimedia-Inhalten
  • sicherer Umgang mit MS-Office
  • Interesse an Dokumentarfilm, Video-Kunst und Kultur
  • Kassel als Wohnort wünschenswert

Wir bieten:

  • Eine befristete Stelle (Anfang August bis Ende November 2017) in Teilzeit (August bis Mitte September 10 Stunden/Woche; Mitte September bis Mitte November 30 Stunden/Woche; Mitte bis Ende November 10 Stunden/Woche) mit Option auf Verlängerung in 2018
  • die Mitarbeit an einem international vernetzten Dokumentarfilmfestival mit einem Profil, das in seiner Zusammenschau auf europäischer Ebene einzigartig ist
  • eine eigenständige Tätigkeit im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • vielfältige Möglichkeiten für die Verwirklichung eigener Ideen
  • flexible Arbeitszeiten sind möglich

 

Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per E-Mail bis zum 06. Juni an Marie Kersting unter kersting@kasselerdokfest.de.